Zum Inhalt springen

Bekommt die Alte Schule in Eichhof den Dornröschen-Kuss?

Mit dem Auszug des Jugendzentrums werden die Karten für die Alte Schule in Eichhof neu gemischt. Viel her macht das 1954 eingeweihte Gebäude auf den ersten Blick nicht, hat die mangelnde Pflege der letzten Dekaden doch nachhaltige Spuren hinterlassen. In einer Begehung Ende Februar haben Mitglieder der IG-Eichhof sowie 3 Kürtener Ratsmitglieder den baulichen Zustand mit dem Architekten Norbert Stannek, der in der Altbausanierung spezialisiert und intensiv mit dem Gebäude vertraut ist, genauer untersucht.

Der Rundgang durch alle Räume sowie den Außenbereich zeigte nicht nur durchweg einen soliden Bauzustand. Es waren insbesondere die Details einer anthroposophischen Architektur, die das von Karl Pütz entworfene Gebäude zu einem Kleinod werden lassen könnte. Die dafür typischen abgewinkelten Ecken auch bei Türen und Fenstern sowie gegenläufig konisch zulaufende Geometrien finden sich in allen Bereichen des Gebäudes wieder, beispielsweise auch am Dachgesims. Künstlerisches Zentrum bildet aber das durch Karl Auer geschaffene Bildfenster in der Blickachse des Eingangsbereiches. Dargestellt ist der Hl. Christopherus, der durch die seltene Technik der Fräsung im Glas geschaffen worden ist und nicht mit sonst üblicher Glasmalerei.

Foto © Norbert Stannek

Die Alte Schule in Eichhof ist aber nicht nur ein Gebäude, in dem Gestaltungstheorie zu gebauter Architektur wurde, also ganz im Gegensatz zu den quadratischen bauphysikalisch optimierten Neubauten der heutigen Zeit. Sie ist auch Identifikationsfaktor für die Eichhofer Bürger, sind doch viele in ihrer Jugend dort zur Schule gegangen. Damit hat die Alte Schule in Eichhof das Potential, nach einer Sanierung ein echtes Juwel zu werden, auch mit dem großzügigen Vorplatz, der Raum für Feiern und Feste bieten würde. Allein der Prinz scheint zu fehlen, der dieses Gebäude wachküsst. An den 5800€ Fixkosten pro Jahr sollte es nicht scheitern, zumal einfache Maßnahmen wie eine Heizungssteuerung oder die Dämmung der Geschossdecke diese nachhaltig senken könnte.

Sebastian Weirauch

Foto Schule Eichhof © Norbert Stannek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.